*
Headertext
blockHeaderEditIcon

Step by Step Nachhilfe

Reutlingen - Tübingen

 

​07128 - 38 03 472 

Menu
blockHeaderEditIcon

Permanentes Kündigungsrecht

Eine Besonderheit, die uns von vielen anderen Anbietern unterscheidet, ist das permanente Kündigungsrecht. Dies ist sozusagen unser Alleinstellungsmerkmal. Wir wollen nicht, dass Sie bei uns Stunden nehmen, nur weil Sie dazu vertraglich verpflichtet sind, sondern wir wollen, dass Sie dies tun weil Sie mit unserer Dienstleistung zufrieden sind und Fortschritte erkennen. Sie können also jederzeit wieder aussteigen und sind bei uns nicht für ein halbes Jahr (oder gar noch länger) verpflichtet, Stunden zu nehmen.

Vertrag

Die Frage, die häufig verständlicherweise als erstes gestellt wird, ist die, ob man bei uns einen Vertrag abschließen muss. Diese Frage zielt erfahrungsgemäß in erster Linie auf obigen Sachverhalt ab, nämlich darauf, ob man sich für einen gewissen Zeitraum binden muss, was wie oben beschrieben bei uns nicht der Fall ist. Aber die Antwort auf die Frage, ob wir einen Vertrag abschließen lautet „JA“. Hier geht es v.a. darum, dass die Preise eindeutig festgelegt sind und um Dinge wie Aufsichtspflicht sowie Abwerbeverbot. Im Folgenden stellen wir alles Wichtige vor, was Sie zum Ablauf, den Preisen usw. wissen müssen. Dabei versuchen wir auch die Hintergründe für die ein oder andere Regelung zu verdeutlichen.

  • Unterricht zu Hause: Wir kommen zu unseren Schülern ins Haus. Das ist ja für die meisten Schüler (und v.a. auch die Eltern) am einfachsten, wenn man nicht erst die Kinder in der Gegend "umherkutschieren" muss.

  • Termine nach Bedarf: Man kann frei entscheiden wie viele Termine man in Anspruch nehmen möchte. Die meisten unserer Kunden wünschen einen regelmäßigen Termin pro Woche. Aber man kann gerne auch zwei Termine pro Woche machen oder 14-tägig oder sich nur vor Klassenarbeiten melden oder halt, wenn die Schüler mal was nicht verstehen im Unterricht. Auch was Schulferien anbelangt sind wir flexibel. Man kann Stunden nehmen (z.B. wenn nach den Ferien eine Klassenarbeit ansteht), muss aber nicht (evtl. ist man ja auch im Urlaub). Auch was die Dauer eines Termins anbelangt sind wir flexibel. 60min stellt allerdings das Minimum dar. Es werden also grundsätzlich 60min berechnet, auch wenn der Unterricht kürzer war. Es sei denn freilich, der Lehrer kann aus irgendwelchen Gründen an einem Tag mal keine 60min anbieten. Längere Termine können auch vereinbart werden (75 / 90 / 105… min)

  • Individuelle Abrechnung: Es wird jeden Monat individuell abgerechnet, was eben so stattgefunden hat im abgelaufenen Monat. Fanden fünf Stunden statt werden fünf berechnet und wenn’s nur eine war, dann nur diese eine usw.. Unsere Mitarbeiter führen ein "Unterrichtstagebuch" wo die Termine eingetragen werden. Dieses dient als Nachweis über die stattgefundenen Termine.

  • Absagen: Am Tag vorher kann jederzeit eine Stunde abgesagt werden. Eine Stunde oder weniger vor Unterrichtsbeginn kann keine Stunde mehr abgesagt werden. In diesem Fall wird diese Stunde mit 60min berechnet. Auch falls üblicherweise evtl. länger vereinbart ist wird eine entfallene Stunde immer (nur) mit 60min berechnet. Wird am Tag selber die Stunde rechtzeitiger als 60min vorher abgesagt, drücken wir ein Auge zu. Dies kann mal vorkommen. Die dritte Stunde innerhalb eines Jahres, die am Tag selber abgesagt wird, wir dann aber doch berechnet. Bedeutet, zweimal innerhalb eines Jahres lassen wir eine Absage am Tag durchgehen. Ich denke, dies ist eine relativ kulante Vorgehensweise.

  • Kosten pro Stunde: Für eine Stunde (60min und nicht etwa 45min!) fallen bis zur 4.Klasse 27 Euro an, ab der 5.Klasse 30 Euro, Studium 33 Euro. Die Anfahrt ist im Preis enthalten. Es kommt auch keine Mehrwertsteuer hinzu!

  • Anmeldegebühr: Es wird eine einmalige Anmeldegebühr in Höhe von 25 Euro erhoben. Diese ist für den besonderen Service mit Unterricht zu Hause, freie Terminwahl sowie permanentes Kündigungsrecht (s.o.).

  • Probestunde: Die erste Stunde ist eine Probestunde in dem Sinne, dass die Anmeldegebühr erst nach dieser Stunde fällig wird. Sollten Sie nach der Probestunde die Zusammenarbeit nicht fortsetzen wollen, so ist lediglich diese eine Stunde zu entrichten, sonst nichts!

  • Monatsgebühr: Es wird eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 5 Euro erhoben, wobei der August von dieser Regelung ausgenommen ist wegen der Sommerferien. Hierzu einige Erklärungen:

Die Monatsgebühr stellt eine Art Aufwandsentschädigung dar für Terminverschiebungen und Terminvereinbarungen. Schüler möchten logischerweise Termine vor Klassenarbeiten haben und nicht wenn die KA geschrieben ist. Im Gegensatz zu manch anderen Anbietern, die deutlich unflexibler sind, versuchen wir, bei Bedarf Termine auch so zu verschieben, dass sie eben noch vor einer KA stattfinden. Mitten im Schuljahr benötige ich selbst in der Regel allein eine Stunde pro Woche (!) um alle meine Termine so zu koordinieren, dass auch ja möglichst alle Schüler zufrieden sind mit ihrem Termin.

Bei uns gilt ja Termine nach Bedarf sowie permanentes Kündigungsrecht (s.o.). Dies hatte in der Vergangenheit häufiger zur Folge, dass Schüler mir nicht Bescheid gegeben haben, wenn sie keine Termine mehr wünschten oder eine Zeit lang pausieren wollten. Es fielen ja keinerlei Kosten an, so lange man keine Termine in Anspruch nahm. Auch aus diesem Grund habe ich dann irgendwann die Monatsgebühr eingeführt. Damit die Schüler, die wirklich kein Interesse mehr an Terminen haben von sich aus Bescheid geben und dann auch kündigen und ich ihnen nicht noch hinterher rennen (hinterher telefonieren) muss.

Um jederzeit einen Überblick zu haben, wie ich denn so aufgestellt bin mit meinem Team (und ob ich evtl. neue Mitarbeiter suchen muss durch Anzeigen) sollte ich natürlich auch wissen, welche Schüler wegfallen und keine Termine mehr wünschen. Deshalb lege ich doch Wert auf eine ordentliche Kündigung und nicht wie dies früher vor Einführung dieser Regelung der Fall war, dass das Ganze einfach „ausläuft“. Die 5 Euro Monatsgebühr sind das einzige was Kunden noch zu entrichten haben wenn sie keine Stunden mehr wünschen bis zur endgültigen Kündigung.

  • Kaution: Es wird eine Kaution in Höhe von 200 Euro erhoben. In acht Jahren Selbstständigkeit hatte ich mittlerweile immerhin 10 Kunden, bei denen ich auf meinen Kosten sitzen geblieben bin, weil sie ihre Rechnungen nicht (oder nicht vollständig) bezahlt haben. Dies ist im Grunde ein Fall pro Jahr. Bei den meisten Kunden klappt alles problemlos, vielen Dank. Aber auch ein Fall pro Jahr ist mir nun doch zu viel. Aus diesem Grund erhebe ich von nun an eine Kaution in Höhe von 200 Euro. Erst wenn diese Kaution entrichtet ist führen wir die erste Stunde (Probestunde, s.o.) durch. Sollten Unterrichtsstunden nicht beglichen werden, werden diese von der Kaution abgezogen. Ist die Kaution aufgebraucht erfolgt von unserer Seite aus die Kündigung. Wie gesagt: Eine reine Vorsichtsmaßnahme aufgrund von schlechten Erfahrungen. Man lernt aber ja dazu. Ich hoffe auf Ihr Verständnis. Wurden alle Rechnungen ordentlich bezahlt wird die Kaution vollumfänglich zurück gezahlt, sobald die Kündigung erfolgte.

  • Auch 2er-Unterricht möglich: Nur bei Bedarf: Zusammen mit einem Klassenkameraden würde eine Stunde nur 20 Euro pro Kopf kosten bis Klasse 4 und 23 Euro ab Klasse 5. Mit zwei Schülern aus derselben Klasse kann man auch sehr gut lernen. Aber es ist nur ein Angebot. Die meisten unserer Schüler machen Einzelunterricht.

  • All inclusive: Man ist bei uns nicht auf ein Fach beschränkt sondern kann theoretisch in allen möglichen Fächern Stunden in Anspruch nehmen. Wenn ich rechtzeitig Bescheid weiß kann ich auch mal für andere Fächer einen anderen Lehrer vorbeischicken. Auch eventuelle Geschwisterkinder sind immer gleich mit angemeldet, können also bei Bedarf auch mal eine Stunde machen. Sowohl die Anmeldegebühr als auch die monatliche Grundgebühr gelten wohlgemerkt für die ganze Familie und werden nur einmalig berechnet, egal wie viele Kinder der Familie Stunden bei uns nehmen.

  • Intensivkurse: Dies betrifft nur Schüler, die das Abitur oder die Realschulprüfung absolvieren. Vor diesen Prüfungen bieten wir Intensivkurse in einer kleinen Gruppe (4-7 Schüler / 15 Euro pro Stunde) an zur Prüfungsvorbereitung. Nähere Informationen hierzu auf Nachfrage. Diese führe ich grundsätzlich persönlich durch.

  • Lehrerwechsel: Sollte mal die Chemie zwischen Schüler und Nachhilfelehrer nicht stimmen, so kann ich gerne auch einen anderen Lehrer einsetzen. Oder ich übernehme den Unterricht in letzter Instanz selbst.

  • Start der Nachhilfe: Um den Vertrag abzuschließen und zum gegenseitigen Kennenlernen komme ich gerne bei Ihnen vorbei. Freilich kann das aber auch mal zwei oder drei Tage dauern, je nachdem wie viele Schüler ich in der Woche habe. Deshalb biete ich mittlerweile auch an, dass ich den Vertrag einfach per Mail zusende und Sie ihn mir dann unterschrieben zurücksenden. Dies geht natürlich deutlich schneller.

In der Vergangenheit haben sich viele Neukunden auch unmittelbar vor einer KA gemeldet, wo dann sehr schnell ein erster Termin nötig war, z.B. gleich am darauf folgenden Tag. Dann wäre evtl. die Variante per Mail die deutlich Geschicktere. Also ein paar Tage Anlaufzeit brauchen wir in der Regel schon. In der Vergangenheit habe ich auch manchmal schon Stunden angeboten noch vor dem endgültigen Vertragsschluss, was ich aber nun nicht mehr mache. Dazu ein Beispiel:

Eine Familie ruft bei mir an und wünscht eine Stunde für den kommenden Tag, weil am übernächsten Tag eine KA ist. Das Zeitfenster, welches an diesem Tag möglich wäre wurde mir genannt. Ich habe daraufhin mein Team für das gewünschte Fach durchforstet, wer denn zufälligerweise an diesem Tag spontan noch Zeit haben würde. Als ich schließlich eine Mitarbeiterin fand, die den Termin einrichten konnte und diese sich dann keine zwei Stunden nach der Anfrage der Familie auch unmittelbar bei der Familie meldete, hatte es sich schon wieder erledigt. Die Familie hatte um auf Nummer sicher zu gehen, so kurzfristig noch jemanden zu finden, auch noch woanders angefragt. Abgesehen vom Aufwand, den ich hatte stand ich nun auch noch blöd da vor meiner Mitarbeiterin, weil ich ihr wieder absagen musste.

Um solche Geschichten zu vermeiden habe ich beschlossen, künftig erst aktiv zu werden (also mein Team zu kontaktieren) wenn der Vertrag geschlossen ist und die Kaution bezahlt wurde. Ich denke man kann ja auch erwarten, dass sich jemand rechtzeitig meldet und nicht erst einen Tag vorher.

Der Einfachheit halber stelle ich die ersten Schritte unserer möglichen Zusammenarbeit noch mal anschaulich dar sowie darunter die Preise:

  1. Kontaktaufnahme
  2. Vertragschluss
    1. Persönlicher Besuch von mir bei Ihnen
    2. Per Mailverkehr
  3. Bezahlung der Kaution
  4. Probestunde
  5. Fortsetzung des Unterrichts (wodurch dann auch die Anmeldegebühr fällig wird) oder Beendigung der Zusammenarbeit (Bezahlung der einen Stunde und Rückerstattung der Kaution)

Preise
blockHeaderEditIcon

Preise

Die folgende Tabelle bezieht sich wohlgemerkt immer auf eine ganze Zeitstunde (60min) und nicht etwa Schulstunde. Die Anfahrt ist im Preis enthalten. Es kommt auch keine Mehrwertsteuer mehr dazu!

Noch ein Hinweis zum Zweierunterricht. Die obigen Preise beziehen sich selbstverständlich auf zwei nichtverwandte Klassenkameraden, die zusammen Nachhilfestunden in Anspruch nehmen wollen. Werden zwei Geschwister zusammen unterrichtet, so berechnen wir natürlich keine 46 Euro (2*23 Euro) sondern einheitlich 35 Euro. Dies ist ein besonderes Angebot für die Familien, die eventuell für mehrere Kinder Unterstützung suchen.

1 Stunde = 60min
blockHeaderEditIcon

1 Stunde = 60min

Einzelunterricht

Zweierunterricht

Dreierunterricht

Klasse 1 - 7
blockHeaderEditIcon

Klasse 1 - 4

27 €

20 €

​17 €

Klasse 8 – 10
blockHeaderEditIcon

Klasse 5 – 13

30 €

23 €

19 €

Ab Klasse 11 (Kursstufe)
blockHeaderEditIcon

​Studium

33 €

26 €

21 €

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail